Podcast – ORP Session #23: Hagen Schulz (Drastic Actions)



In Session 23 unterhalte ich mich mit Hagen Schulz. Er steckt hinter dem Label & Mailorder Drastic Actions und ist selbst leidenschaftlicher Plattensammler. Unser Gespräch ist eine kleine Reise durch die HC/Punk Geschichte und steckt voller Weisheiten und interessanter Perspektiven aus über 20 Jahren Szene-Aktivität und begeisterten Musikhörens.

In dieser Folge erfährst du unter anderem:

…was für Hagen die Faszination des Plattensammelns & -besitzens ausmacht

…welche physischen Formate auch aus finanzieller Sicht für Bands noch Sinn machen

…welche Bands ihn am meisten geprägt und beeinflusst haben

…welcher Song in dazu gebracht hat, mit dem Fleisch essen aufzuhören

…welche Bands er momentan wichtig & relevant findet

…wie Hagen nach fast 30 Jahren die Szene heute sieht, sowie ob und wie sie sich seiner Meinung nach verändert hat

…warum „früher war alles besser“ Bullshit ist

…worauf Hagen achtet, wenn er Bands auf sein Label holt

…warum du heutzutage eigentlich gar kein Label brauchst

…welche Band Hagen heutzutage gründen wollen würde und warum

Und vieles mehr…

Viel Spaß!


Links & Infos zu allem, was wir in dieser Episode erwähnt haben:

Drastic Actions:

Drastic Actions Website

Drastic Actions bei Facebook

Drastic Actions bei Instagram

Outback Recordings / Benedikt Hain:

Meine Website – Outback Recordings/Benedikt Hain

Benedikt Hain – Producer, Mixer, Engineer bei Facebook

Outback Recordings bei Facebook

Benedikt Hain auf Instagram

The Self-Recording Band:

TSRB Website

TSRB Community (kostenlose DIY-Recording Facebook Gruppe!)

TSRB Facebook

TSRB Instagram

The Ultimate 10-Step Guide To Successful DIY-Recording

Hagens (ex-)Bands:

Handle With Care, Regret, Come Closer, Empowerment, Pessimistic Lines

Meine Bands und mein (ex-)Label:

Brightest Day, Bridges Left Burning, Down The Drain Records

Bands/Künstler, die ansonsten noch erwähnt werden:

Abstürzende Brieftauben, Normahl, Sidekick, By The Grace of God, Hell & Back, Abhinanda, Cremations, Chokehold, Warzone, Bad Religion, Gorilla Biscuits, Youth Of Today, Born Against, Unbroken, Boysetsfire, Ten Yard Fight, Judge, Strike Anywhere, Converge, Propagandhi, Napalm Death, NOFX, Converge, No Use For A Name, Lagwagon, Pennywise, Good Riddance, Death By Stereo, Strife, Earth Crisis, Texas is The Reason, Elliot, Split Lip, Shoulder, Bob Dylan, Wu-Tang Clan, Cro-Mags, Mad-Mags, Rise & Fall, 108, Six Ft. Ditch

Venues & Festivals die erwähnt werden:

Jugendhaus Leutkirch, Fluff Fest

Labels, die erwähnt werden:

Revelations Records, Fat Wreck Chords, Epitaph, Victory Records, Endhits Records, Century Media, Bridge 9

Alben & Songs, die erwähnt werden:

Against The Grain/Suffer/No Control (Bad Religion), Start Today (Gorilla Biscuits), Bringin’ It Down (Judge), Today’s Empires, Tomorrow’s Ashes/Failed States (Propagandhi), Jane Doe (Converge), The Daily Grind/¡Leche Con Carne! (No Use For A Name), 36 Chambers (Wu-Tang Clan)

No More (Youth Of Today)

Personen, die erwähnt werden:

Vuki (Hell & Back), Bonzo (Empowerment), Jan (Drastic Acvtions), Tassilo (Drastic Actions), Kurt Ballou (Converge), Oise (End Hits Records)

Außerdem erwähnt:

Discogs

Vielen Dank an Miro Tommack fürs Editieren und Mischen dieses Podcasts!


Wenn ihr Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste habt, schickt uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:

podcast@outbackrecordings.com

Ich freue mich auf viele spannende Interviews und bedanke mich jetzt schonmal fürs Zuhören!

Benedikt